Peter Herger
Peter Herger
Unternehmer mitten in der Digitalisierung

Weitere freisinnige Wahlerfolge bei den Gemeindewahlen

31.03.2014

Zürich, 31. März 2014
Medienmitteilung

 

Weitere freisinnige Wahlerfolge bei den Gemeindewahlen


Die FDP Kanton Zürich ist erfreut über das gute Abschneiden der Partei bei den kommunalen Wahlen vom Sonntag. Der Wahlerfolg zeigt, dass eine Politik basierend auf freiheitlichen Werten bei der Stimmbevölkerung Anklang findet.

 

Die FDP konnte in den Parlamentsgemeinden mehrheitlich positive Resultate erzielen. So ist es in Illnau-Effretikon (+2), Opfikon (+2) und Wädenswil (+1) gelungen, zusätzliche Sitze im Parlament zu erobern. In Wetzikon, wo zum ersten Mal ein Parlament gewählt wurde, konnte die FDP auf Anhieb 5 Sitze gewinnen und bildet nun hinter der SVP die zweitstärkste Fraktion. In den Parlamentsgemeinden Dübendorf, Adliswil und Uster blieb die Sitzzahl für die FDP konstant, einzig in Bülach ging leider ein Sitz verloren.

 

Ein Blick auf die Sitzverteilung in den Zürcher Gemeindeparlamenten zeigt, dass die FDP bei den Kommunalwahlen Wahlsiegerin ist. Die Kräfteverhältnisse in den Parlamenten bleiben allerdings trotz Wahlerfolg der FDP mehrheitlich bestehen, da auf bürgerlicher Seite einige SVP-Sitze verloren gingen. Positiv ist die Tatsache, dass der Abwärtstrend von links-grün an diesem Sonntag weiter anhielt.

 

Komplettiert wird der Wahlerfolg mit den hervorragenden Ergebnissen bei diversen Exekutivwahlen (Gemeinderat und Behörden) im ganzen Kanton Zürich, wo die FDP nach wie vor zahlreiche Gemeindepräsidien und Behördenmitglieder stellt.

 

Liberaler Widerstand gegen die Zerstörung des Erfolgsmodells Schweiz – für Arbeitsplätze und Wohlstand
Bereits in der ersten Runde der kommunalen Wahlen vom 9. Februar gehörte die FDP zu den Siegern. Insbesondere in der Stadt Zürich, aber auch in den Parlamentsgemeinden Kloten und Schlieren konnte die Partei zusätzliche Sitze gewinnen. Umso erfreulicher ist es, dass dieser positive Trend bei den gestrigen Wahlen in einem Grossteil des Kantons Zürich bestätigt wurde. Die kommunalen Wahlen haben gezeigt, dass die Stimmbevölkerung den konsequenten Einsatz der FDP gegen zunehmende Regulierungen und für Selbstbestimmung und Eigenverantwortung honoriert. Dies freut Parteipräsident Beat Walti: „Die FDP kämpft mit liberalem Widerstand gegen die Zerstörung des Erfolgsmodells Schweiz und für die Erhaltung von Arbeitsplätzen und Wohlstand – und zwar auf sämtlichen Ebenen. Das kommt bei den Wählerinnen und Wählern offensichtlich gut an."

 

Am 18. Mai 2014 endet die Serie von kommunalen Wahlen im Bezirk Meilen. Die FDP Kanton Zürich ist überzeugt, dass der gestrige Wahlerfolg der ganzen Partei Auftrieb verleiht und die Amtsträger und Kandidierenden motiviert, sich auch weiterhin für eine liberale Politik einzusetzen.

 

Kontakte:
Beat Walti, Parteipräsident, walti@fdp-zh.ch
Beni Meier, Kommunikationsverantwortlicher, meier@fdp-zh.ch